Blind Date bei Leipzigs coolstem Tanzfestival!

16. April 2015

TanzoffensiveIm Laufe der letzten 20 Jahre hatte ich immer wieder die Gelegenheit zu einem „Blind Date“ – einer völlig improvisierten ersten Begegnung auf der Bühne. Aber so ahnungslos wie diesmal, war ich schon lange nicht mehr! Noch nicht mal im Programmheft des Festivals findet sich ein Hinweis darauf, wen ich auf der Bühne treffen werde. Impro total. I love it!

Das Blind Date steigt am Freitag, den 08.05. um 20:00 als Teil der Tanzoffensive 2015 im LOFFT.

Die Tanzoffensive ist Leipzigs Festival für zeitgenössischen Tanz. Dieses Jahr steht die Verbindung von zeitgenössischem Tanz mit Showbusiness im Fokus. Alle Infos findet Ihr auf der Webseite des LOFFT.

 

 

Workshop in Freiburg

25. Januar 2015

Steptanz-Workshop-S-Weber-2015_160Kurzfristig ergibt sich die Möglichkeit für einen Workshop in Freiburg im Breisgau! Vivian Kleiser organisiert die Kurse in den Räumen des Musical Tap Company am 14. und 15. März. Neben zwei „normalen“ Workshops für die Levels A/M und M/F stehen auch „Groove Training“ und ein spezieller Improvisationsworkshop auf dem Programm. Alle Details findet Ihr auf dem Workshop Flyer.

6 Workshops + Aufführung + Film: das Berlin Tap Project

15. Oktober 2014

Berlin_Tap_www_hoch2-200Ich freue mich, in Zusammenarbeit mit dem Blue Tap Studio in Berlin, ein ganz neues, ehrgeiziges Workshop-Format anbieten zu können: im BERLIN TAP PROJECT studiere ich mit fortgeschrittenen SteptänzerInnen zwischen Dezember 2014 und April 2015 eine mehrteilige a capella Choreographie ein, die zum Abschluss professionell gefilmt und aufgeführt wird. Das Projekt umfasst sechs Workshops von jeweils zwei Tagen mit 5 bis 6 Stunden Training pro Tag. Neben der Arbeit am Repertoire, sind Technik-, Groove- und Improvisationstraining Teil der gemeinsamen Arbeit.

In der fertigen Choreographie werden kraftvolle uni sono-Passagen und ausgeklügelte Kontrapunkte einander abwechseln und auch inspirierte Räume für Soli und kurze, individuelle Features öffnen.

Durch die regelmäßige und intensive Arbeit in einer feststehenden Gruppe, werden wir all das, was in „normalen“ Workshops nur kurz angerissen werden kann, bis ins Detail verfolgen und solange daran arbeiten, bis jeder das Material bühnenreif verinnerlicht hat! Das wird ein Fest! Für eine Aufführung bietet der tolle Raum des Blue Tap Studios die ideale Umgebung und damit das Ganze nicht so schnell vorbei ist, nehmen wir uns außerdem die Zeit, die Choreographie professionell zu filmen. Das daraus entstehende Video können die Teilnehmer für ihre eigenen (nicht-kommerziellen) Zwecke nutzen. | weiterlesen… »

Seite im Umbau…

11. September 2014

Liebe Besucher,

ich programmiere die ganze Webseite neu. Unter anderem wird sie jetzt zweisprachig! Allerdings geht es deshalb in den nächsten Tagen etwas drunter und drüber und manche Inhalte sind vielleicht kurz mal weg… Dauert aber nicht lange!

Workshop in Köln

10. September 2014

Stepptanz_Koeln_2014Der Flyer für den kommenden Workshop in Köln ist da! Vom 7.-9. November gibt es einen groovigen Blues für Anfänger mit Vorkenntnissen, den Tribute to the Masters mit Schritten von Astaire, Bubbles, Coles & Atkins und den Nicholas Bros. für Mittelstufe und einer neuen A Capella Choreo für’s F-Level. Freitag gibt’s ein Special zum Thema Phrasierung, das ich persönlich für den wertvollsten Teil halte! Außerdem eine Jam Session am Samstag. Die Kurse in Ulrike Neths tap club sind meistens schnell ausgebucht, deshalb lohnt sich eine frühe Anmeldung…

Steptanz in Köln’s Timeart Ensemble

8. September 2014

timeart-shapes3Matthias Muche (Posaune) und Sven Hahne (Elektronik) machen seit gut zehn Jahren inspirierte, neugierige und brandaktuelle Performances an der Schnittstelle von Musik und Medienkunst. Als Gründer des mittlerweile international beachteten Frischzelle Festivals setzen sie Maßstäbe in ihrem Genre. Eines ihrer Projekte ist das Timeart Ensemble, das in wechselnder Besetzung imp
rovisierte Musik mit interaktiven Projektionen und Tanz zusammenbringt. Im dritten Streich der Serie sind das neben Muche und Hahne (der diesmal interaktive Videoprojektionen beisteuert) die Cellistin Audrey Chen und der Schlagzeuger Ettienne Nillesen – beides fantastische Grenzgänger an ihren Instrumenten – und der Steptänzer Sebastian Weber. Unter dem Titel „Timeart Ensemble shapes #3: blue poles“ nehmen sie sich das Werk des Malers Jackson Pollock als Inspirationsquelle.  | weiterlesen… »

Film statt Bühne

22. Juli 2014

Restricted-Area_600Aus der Idee vom Plot um einen Steptänzer, der im Park ein ausländisches Kind kennenlernt und dadurch in die ganze Problematik von Flucht und Asyl stolpert, ist kein Skript für ein neues Bühnenstück, sondern ein Drehbuch für einen Spielfilm geworden. Damit könnte sich das Arbeitsstipendium als größerer Einschnitt in meine Arbeitsbiographie erweisen als zuerst gedacht – zumindest wenn aus dem Drehbuch jemals ein Film wird.

Die Entscheidung für Film als favorisiertes Medium entstand im Lauf der ausführlichen Recherche und Stückentwicklung. Gut drei Monate lang | weiterlesen… »

Arbeitsstipendium der Kulturstiftung Sachsen

7. Dezember 2013

KdFSSebastian Weber erhält ein dreimonatiges Arbeitsstipendium der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Das Stipendium soll ihm Gelegenheit für gründliche Vorbereitungen zu seinem neuen Stück ASIM geben. ASIM wird ein Tanz- und Theaterstück über Heimat und Fremde, in dem ein Migrantenkind durch verrückte Umstände im Leipziger Osten und dem Alltag eines ominösen Steptänzers | weiterlesen… »

Studies in Tap! in Hamburg

10. Oktober 2013

studies-in-tap In seinem neuen Projekt „Studies in Tap!“ stellt der Hamburger Steptänzer und Choreograph Thomas Marek ausgewählte Kollegen in einer Serie aus Workshops und Performances vor. Dabei geht der Anspruch über einen „normalen“ Workshop hinaus: statt einfach nur eine Reihe origineller Schritte zu unterrichten, sollen die Dozenten in ihrer Masterclass eigene Arbeitsweisen, stilistische Prioritäten und die persönliche Perspektive auf den Steptanz vermitteln. Zusammen mit dem Auftritt am Abend gibt das den Teilnehmern die Möglichkeit, sich umfassend mit zeitgenössischen Ansätzen im Steptanz auseinanderzusetzen. Am 26. Oktober ist Sebastian Weber zu Gast in Hamburg. Alle Infos gibt’s auf diesem Flyer zum Download.

Steptanz-Workshops mit Traivs Knights, Tanya Rivard und Sebastian Weber

19. September 2013

Stepptanz Workshop TourDie beiden kanadischen Steptanz-Solisten und Dozenten Travis Knights und Tanya Rivard ziehen mit ihrer TAP LOVE TOUR drei Monate lang um die Welt. In Deutschland tun sie sich eine Woche lang mit Sebastian Weber zusammen und präsentieren kompakte Ein-Tages-Workshops zusammen mit kurzen Performances in vier Städten. Das ungewöhnliche Workshop-Format bietet den Teilnehmern drei Stunden Unterricht bei drei verschiedenen Lehrern und die Gelegenheit, drei ganz unterschiedliche, international tätige Steptanz-Persönlichkeiten auf der Bühne und im persönlichen Austausch kennen zu lernen. Stationen der kurzen Tour sind Leipzig, Hilden, Oldenburg und Heidelberg.