News

Sebastian Weber Dance Company: CABOOM

Stepptanz Company Leipzig

Es geht los! Wir stürzen uns in die Endproben zu CABOOM, dem neuen Stück der Sebastian Weber Dance Company!

CABOOM verbindet die musikalische Power des Stepp mit der Bildkraft des zeitgenössischen Tanzes: ein pulsierendes, leidenschaftliches, raubeiniges Stück über Chaos in Leben und Gesellschaft.

Chaos herrscht, wenn Situationen unberechenbar werden. Wenn Dämme brechen oder Pläne scheitern, wenn auf einmal alles gleichzeitig passiert oder alles anders kommt als gedacht. Chaos bringt Individuen und ganze Gesellschaften ins Taumeln.
CABOOM feiert das Potential und die schöpferische Kraft von Chaos in einer vielschichtigen Komposition für fünf Tänzerinnen und Tänzer.

Die Termine sind:

10.11.17 Ludwigstheater Aschaffenburg
11.11.17 Ludwigstheater Aschaffenburg
12.11.17 Ludwigstheater Aschaffenburg
24.11.17 Blue Tap Berlin
25.11.17 Blue Tap Berlin
01.12.17 LOFFT Leipzig
02.12.17 LOFFT Leipzig
03.12.17 LOFFT Leipzig

08.03.18 LOFFT Leipzig
09.03.18 LOFFT Leipzig
10.03.18 LOFFT Leipzig

In Berlin und Aschaffenburg finden zusätzlich Workshops statt!

Die Ausschreibung zum Workshop in Berlin kann hier heruntergeladen werden. Die Infos zum Workshop in Aschaffenburg findet Ihr auf der Seite der Tap Dance Factory.

Hier gibt es einen kurzen Einblick in die Proben während unserer Residenz bei DansBrabant in Tilburg:

 

CABOOM residency at DansBrabant in Tilburg from Sebastian Weber on Vimeo.

Was ist CABOOM?

Frisch online: ein kurzes Video, in dem Sebastian seine neue CABOOM Methode vorstellt. Das komplette Interview gibt es auf Sebastian Youtube-Kanal.

CABOOM Recherche-Workshop in Berlin

CABOOM_Stepptanz_Workshop_Berlin

In zwei intensiven Wochenenden forscht dieser Workshop nach einer erweiterten Bewegungssprache für choreographierten Steptanz. Am ersten Wochenende werden neue Steptanzsequenzen einstudiert und choreographische Bilder gemeinsam entwickelt. Dabei wird Sebastian Weber viele Aspekte seiner neuen CABOOM Methode vermitteln. | weiterlesen… »

Erste Caboom Residenz im LOFFT Leipzig

 

Mitte Juni starteten wir die Bewegungsrecherche für ein neues Projekt im Rahmen einer einwöchigen Residenz im LOFFT Leipzig. Ziel der Woche war, neue Bewegungsideen zum Thema Chaos und Komplexität zu entwickeln, die Grundlage der weiteren choreographischen Arbeit werden sollen. Die Ergebnisse wurden in einem kurzen Showing präsentiert.

CABOOM Parameters

CABOOM Stepptanz

[Dieser Artikel liegt nur in Englisch vor.]

These notes are meant as a study resource for the participants of Sebastian Weber’s CABOOM workshops. If you have not attended a workshop, please be aware, that the information here might be incomplete.

Caboom is a comprehensive (and still developing!) approach to exhance visual qualities and expand the movement vocabulary for tap dance choreography.
| weiterlesen… »

Zeitgenössische Tänzer*innen für Recherche gesucht!

Für ein Recherche-Projekt mit Performance vom 12.-18. Juni 2017 im LOFFT Leipzig suche ich 4 – 6 sehr gute zeitgenössische Tänzer*innen!

| weiterlesen… »

CABOOM Workshops in Barcelona

Casa Luthier, Barcelonas leading school of music and dance, will host a week-long CABOOM-workshop April 3rd – 8th.

CABOOM is Sebastian Webers current research and choreography project. Its aim is to create an improved movement language and choreographic toolset for tap dancers. | weiterlesen… »

Steptänzer*innen gesucht!

Audition Notice: Sebastian Weber is looking for 4-6 professional tap dancers for his new ensemble production CABOOM. | weiterlesen… »

CABOOM – neuer zeitgenössischer Steptanz

Gut sieben Jahre nach den preisgekrönten GROOVE JOURNALS — und nach aufregenden Ausflügen in Kombinationen mit Film und Schauspiel — komme ich mit der nächsten Produktion zurück zum „reinen“ Steptanz und choreographiere wieder für ein Ensemble aus Tänzern und Musikern. | weiterlesen… »

Blind Date

Blind_Date_2_Foto_Sophie_Stephan_600 Unter dem Titel BLIND DATE kuratierten Sebastian Weber und Sebastian Göschel 2016 eine Serie von Improvisationsabenden, bei denen Tänzer, Musiker und Performer anderer Genres in freier Improvisation aufeinander trafen. Sophie Stephan hat mit allen Teilnehmern kurze Interviews geführt. Daraus ist eine kleine Videogalerie zu Improvisation entstanden. | weiterlesen… »